Arbeitsbereich Mode und Ästhetik: Alexandra Karentzos

Vorträge

7/2018 „It Has a Golden Sun and an Elderly Grey Moon – Ulla von Brandenburgs filmische Arbeiten“, Abendvortrag im Rahmen der Ausstellung „Ulla von Brandenburg – Der Regung Regel“, Institut Mathildenhöhe Darmstadt – Museum Künstlerkolonie
05/2018 „Tanz im postkolonialen Raum: Chombotrope“, Abendvortrag im Rahmen der Ausstellung „Der Wilde schlägt zurück“ – Kolonialzeitliche Europäerdarstellungen der Sammlung Lips", Rautenstrauch-Joest Museum Köln
04/2018 „‚Gesamtkunstwerk Weltausstellung‘. Revisioning World’s Fairs“, Einführung in die gleichnamige Konferenz des Karlsruher Instituts für Technologie und der Technischen Universität Darmstadt (gemeinsam mit Buket Altinoba, Oliver Jehle und Miriam Oesterreich)
03/2018 „Transculturalidad(e): Epistemologien und Begriffe für eine transkulturelle Kunstgeschichte“, Einführung in den Workshop an der Technischen Universität Darmstadt (gemeinsam mit Jens Baumgarten und Miriam Oesterreich)
02/2018 „(Un-)Ordnungen im Fotoarchiv. Die Arab Image Foundation und Akram Zaatari“, Symposium: „Against Photography. Reaktivierung und Re-inszenierung fotografischer Archivalien“ im Rahmen der Ausstellung „Akram Zaatrari: Against Photography. Eine kommentierte Geschichte der Arab Image Foundation“, K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
02/2018 „Mit dem Trainingsanzug auf der Straße. Zur Konstruktion des ‚Migrant Chic‘“, X. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik: „DAS IST ÄSTHETIK!“, Hochschule für Gestaltung, Offenbach am Main
01/2018 „Chombotrope – Voguing und futuristische Identitäten“, Vortrag im Rahmen der „Queeren Woche" an der TU Darmstadt
01/2018 „Blickregime der Migration: Zur Rolle der ästhetischen Erziehung in der Migrationsgesellschaft“ im Rahmen der Ringvorlesung „Bildung in globalen gesellschaftlichen Transformationsprozessen – 50 Jahre Institut für Allgemeine Pädagogik der TU Darmstadt", TU Darmstadt
11/2017 „Repräsentationsregime der Migration. Kunst- und kulturwissenschaftliche Perspektiven“, Einführung in den gleichnamigen Workshop der AG Kunstproduktion und Kunsttheorie im Zeichen globaler Migration an der Technischen Universität Darmstadt (gemeinsam mit Miriam Oesterreich und Melanie Ulz).
06/2017 „Manifeste kultureller Einverleibung. Transkulturelle Perspektiven", Tagung: „Mit Kunstgeschichte die Welt denken, neue Wege beschreiten“/“ Penser le monde avec l’histoire de l’art, dépayser les trajectoires“, Jahrestagung des Deutschen Forums für Kunstgeschichte, Paris
06/2017 „Travelling Fashion. Zwischen Paris und Shanghai“, Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Der rote Faden – Gedanken Spinnen Muster Bilden“ im Weltkulturen Museum Frankfurt
03/2017 „Blickregime der Migration“, Tagung: „Migration im Bild“ an der Universität zu Köln
03/2017 Leitung der Sektion „Methoden des Diversen? Transkulturelle Theoriemodelle der Kunstgeschichte” auf dem Kunsthistorikertag an der Technischen Universität Dresden (gemeinsam mit Bärbel Küster)
02/2017 „Mit dem Trainingsanzug auf der Straße. Zur Konstruktion des ‚Migrant Chic‘“, Tagung: Design Dispersed. Formen der Migration und Flucht. Tagung an der LMU München und dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte
12/2016 „Traveling Fashion. Zur Globalisierung der Mode“, im Rahmen der Vortragsreihe „Akademisches Viertel“ an der Technischen Universität Darmstadt
10/2016 „In Luxus und Seide gehüllt – Globale Verflechtungen der Mode im 17. Jahrhundert“, Tagung: „Kleider | Zeichen – Mode im 17. Jahrhundert“ im Rahmen der Ausstellung „Chic! Mode im 17. Jahrhundert“ im Hessischen Landesmuseum Darmstadt
10/2016 „Traveling Fashion. Zur Globalisierung der Mode“, im Rahmen der Rathausvorträge an der Odenwald Akademie
04/2016 „Zwischen Erinnerungskultur und Exotismus. Gottfried Lindauers Māori-Porträts“, Tagung: „Mit allen Sinnen. Exotismus und Sensualität in Literatur und Kunst“ an der Universität Trier
12/2015 „Traveling Fashion. Exotism and Tropicalism“, Tagung: „Re-Visioning Fashion Theories: Postcolonial and Critical Transcultural Perspectives“ an der Akademie der bildenden Künste Wien
10/2015 „Wilde Mode. Exotismus und Tropikalismus“, Tagung: „Wilde Dinge in Kunst und Design“ im Rahmen der Design- und Kulturtage Trier
10/2015 „‚…die saßen so auf ihren Liegestühlen…‘ Migration und Tourismus in Lisl Pongers Kunst“, Vortrag im Kunstverein Bielefeld
07/2015 „‚Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.’ Der Nahe Osten in europäischen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst“ im Rahmen der Ringvorlesung „Islamische Kunst in Europa, in Deutschland und in Dresden“ an der Technischen Universität Dresden
07/2015 „Ironische Erinnerung. Postkoloniales Lachen in der zeitgenössischen Kunst", im Rahmen der Jubiläumstagung des CePoG „Erinnerung und Emotion. Postkoloniale und geschlechtertheoretische Perspektiven“, Universität Trier
06/2015 „Weben und Verweben. Zur Ästhetik der Migration in Angela Melitopoulos’ Video „Passing DRAMA“ im Rahmen des Workshops „Transnationale Räume und Migration: Kunstwissenschaft und künstlerische Praxis " an der Universität Duisburg-Essen
02/2015 „Gottfried Lindauer – Painting New Zealand“, Einführungsvortrag im Rahmen der gleichnamigen Tagung der Alten Nationalgalerie in Berlin
01/2015 Theorien ausstellen. Museale Praktiken in der zeitgenössischen Kunst“, Ruhr-Universität Bochum
01/2015 „Dekonstruktionen des Orientalismus in der zeitgenössischen Kunst“ im Rahmen der Ringvorlesung „Orient: Zur Konstruktion und Dekonstruktion eines Phantasmas“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
10/2014 „Texturen des Laokoon. Rezeptionen in der Kunst“ im Rahmen der Ringvorlesung zur Laokoon-Rezeption an der TU Darmstadt
10/2014 „Denkräume entkolonisieren. Koloniale Fotografien im Museum zeigen?“ Gespräch mit Yvette Mutumba (Weltkulturen Museum Frankfurt), Alexandra Karentzos (TU Darmstadt) und Benedikt Burkard (Ausstellungskurator), Moderation: Stefanie Heraeus (Universität Frankfurt).
06/2014 „Schwarze Venus.“ Schönheitsnormen in Kunst und Populärkultur, im Rahmen einer Ringvorlesung über „Schönheit“, Friedrich-Schiller-Universität Jena
02/2014 „ImageTextGrid? Desiderate der Forschung zur visuellen Kultur“, im Rahmen der Tagung „Bilder in TextGrid. Digital Humanities“, TU Darmstadt
12/2013 „Traveling Fashion. Materialisierungen von Transkulturalität und Globalisierung“ im Rahmen der Vortragsreihe „Fremde Dinge. Materiale Kultur in interkultureller Perspektive“ an der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt) der Universität Köln
12/2013 „‚Echtes Antikisieren‘ als künstlerisches Programm des 19. Jahrhunderts. Antikenideal und Alterität“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
10/2013 „Andere Kunstgeschichten. Ironische Spielarten zeitgenössischer Kunst“, Goethe-Universität Frankfurt
07/2013 Postkoloniale und transkulturelle Ansätze in der Kunstwissenschaft“, Abendvortrag im Rahmen der „Kölner Interdisziplinären Vorlesung Archäologie und Kulturwissenschaften“ zum Thema „Fremdheit – Perspektiven auf das Andere“.
05/2013 Im Spannungsfeld von globalisierter Haute Couture und Armut – Die 'Sapeurs' aus der Republik Kongo”, Tagung: SchmuckDenken 9, Unterwegs zu einer Theorie des Schmucks: Am Ende des Fortschritts? Handlungsperspektiven am Ende des Wachstums, 10. Idar-Obersteiner Formdiskurs 2013
03/2013 Einführung und Leitung der Sektion „Transkulturelle Kunstgeschichte“ auf dem Kunsthistorikertag an der Universität Greifswald
01/2013 Traveling Fashion”, Einführungsvortrag zur Tagung: „Traveling Fashion. Styles, Diversity, Globalization”, Wella-Museum/ TU Darmstadt
10/2012 Mode und Globalisierung. Zwischen Paris und Shanghai“, Mittagslecture im Rahmen des LOEWE-Projektes „Eigenlogik der Städte“, TU-Darmstadt
07/2012 Nicht-Sichtbarkeit. Bildermacht und Migration”, Tagung: „Migration und künstlerische Produktion”, LMU München
05/2012 „Kulturantropophagie. Kulturelle Überschreitungen als Konzept der Künste”, Universität der Künste, Berlin
04/2012 Zu schön um wahr zu sein. Kulissen des Tourismus in der zeitgenössischen Kunst”, Universität für Angewandte Kunst, Wien
04/2012 Postcolonial Irony. Positions of Contemporary Art/Theory", Vortrag im Rahmen der Tagung: The Art and Politics of Irony“ an der Université de Montréal, Kanada
01/2012 Ironische Metamorphosen. William Kentridges Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus", Abendvortrag am Kunsthistorischen Institut der FU Berlin
07/2011 Global Turn? Kunst(geschichte) und Globalisierung", Universität Wien
07/2011 Andere Kunstgeschichten. Ironische Spielarten postkolonialer Kunst", Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
05/2011 „‚Nuda veritas‘. Koloniale Körperbilder und postkoloniale Perspektiven“, Abendvortrag im Rahmen der Tagung: Körper-Ästhetiken. Der (allegorische) Körper als ästhetisches Prinzip – (gender-)theoretische Perspektiven“, Transkulturelle Studien, Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg
02/2011 Exclusions from the art institutions: postcolonial remarks“, Tagung: „Exhibiting Aborigal Art“, Museum Ludwig Köln in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Basel
01/2011 „Incorporations of the Other – Exotic Objects, Tropicalism, and Anthropophagy“, Tagung: „Between Fetish and Art. Is sculpture transcultural, gobal, universal?“, Universität Duisburg-Essen und Ruhr-Universität Bochum
09/2010 Aufgetürmte Extravaganz. Frisuren zwischen Rokoko und Postpunk“, TU Darmstadt
01/2010 „‚Optik ist eine Politik der Positionierung‘. Kara Walkers Spiel mit Unterscheidungen“, Bauhaus-Universität Weimar
01/2010 „‚Why Have There Been No Great Women Artists?‘ Frauen in der Kunst“, im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des AStA der Universität Trier
12/2009 Schatten der Differenz. Kara Walkers Spiel mit Unterscheidungen“, Universität der Künste Berlin
11/2009 Die Kunst der Ironie. Zur Aktualität eines romantischen Konzepts“, Universität Greifswald
07/2009 Vorbilder/Gegenbilder. Postkoloniale Perspektiven“, im Rahmen der „1. Internationalen Kunstwoche“ an der Universität Trier und der Europäischen Kunstakademie
06/2009 „‚Grausame Inkarnationen ruchloser Schönheit‘ – Salomes Verwandlungen in der Kunst um 1900“, Kolloquium zur Neuinszenierung der Salome von Richard Strauss am Saarländischen Staatstheater, Philosophische Fakultäten der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
05/2009 Identität in Serie. (Un-)Ordnungen im Fotoarchiv der Arab Image Foundation“, Kunstuniversität Linz
04/2009 Irony, Laughter, and the Carnevalesque. Anthropofagia as a strategy of Postcolonial Intervention in Modern and Contemporary Art.“ Vortrag in der Sektion „Modernism and Antropofagia: Visual Culture and Authenticity in Latin America“ auf der AAH 09 Conference in Manchester, GB
03/2009 Negativ-Kanonisierungen. Grenzfiguren in der globalisierten Kunst“. Vortrag in der Sektion „Kanonisierung und Globalisierung“ auf dem XXX. Kunsthistorikertag in Marburg
12/2008 Das Lachen der Anderen. Postkoloniale Ironie in der zeitgenössischen Kunst“, Universität Bern, Schweiz
11/2008 Irony, Laughter, and the Carnevalesque. Strategies of Postcolonial Intervention in Contemporary Art“, Vortrag am Museu de Arte Contemporânea (MAC), Institut für Kunstgeschichte an der Universidade Federal de São Paulo, Brasilien (mit Übertragung im universitäts-eigenen TV-Sender)
10/2008 Lisl Ponger's ‚Passages‘ – In-between Tourism and Migration“, Tagung: Tracing the new mobilities regimes. The analytical power of the social sciences and the arts. 5th Cosmobilities
10/2008 Zu schön um wahr zu sein. Kulissen des Tourismus in der zeitgenössischen Kunst“, Sektion: Der touristische Raum – wo Bilder wahr werden auf der Tagung: Monitoring Scenography 2: Raum und Wahrheit, Zürcher Hochschule der Künste, Schweiz
07/2008 Vom Kunst-Raum in den Stadt-Raum. Künstlerische Interventionen von Jenny Holzer und Barbara Kruger“, im Rahmen der Vortragsreihe des Geoforums im Fach Geographie, Universität Trier
06/2008 Hysterie, Sexualität und Kunst. Schnittstellen von Mythos und Medizin im 19. Jahrhundert“, Vortrag im Rahmen einer Ausstellung zur Geschichte der Sexualität im Rheinischen Landesmuseum Trier
06/2008 Optical Encyclopaedism. Critical Encounter Between Postcolonial Art and Art History”, Tagung: Figurations of Knowledge, 5th Biannual European Conference of the Society for Literature, Science, and the Arts (SLSA), Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin
04/2008 Das Lachen der Anderen. Fotografie und Postkolonialismus“, Akademie der bildenden Künste Wien, Österreich
04/2008 Fremde Männer – Other Men. Zur aktuellen Debatte um Maskulinität und Ethnizität“, Vortrag sowie Moderation der Podiumsdiskussion, Tagung: „Good Boys – Bad Boys. Männlichkeiten und visuelle Kultur“, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (zusammen mit Sabine Kampmann)
04/2008 Kunst und Tourismus“, Podiumsdiskussion in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt
11/2007 Gertrude Stein and her Salon in Paris“, Dartmouth College, Hanover, NH, USA
10/2007 Postcolonial Laughter. Humor as the Strategy of the Arab Image Foundation”, Dartmouth College, Hanover, NH, USA
06/2007 Kunst/Praxis/Wissenschaft – Eine Annäherung“, Tagung: „Heraus aus dem Elfenbeinturm! – Neue Wege der Kunsthochschulen in die Gesellschaft“, Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
06/2007 Neu-Besetzungen. Ironisierungen des Okzidentalismus in der Kunst Parastou Forouhars“, Tagung: „De/konstruktionen von Okzidentalismus“, HU-Berlin
06/2007 Topologien des Reisens“ Einführungsvortrag zur gleichnamigen Tagung und zur Sektion „Holiday in Art – Kunst und Tourismus“ an der Universität Trier (zusammen mit Alma-Elisa Kittner)
04/2007 Die Kunst der Performanz“, Tagung: Geschlechter-Inszenierungen: Dramatik, Theater und Performance in der Gegenwart, Universität Trier
02/2007 Photography, Taxonomy, and Irony. Strategies by the Arab Image Foundation” auf dem CAA 2007 Annual Meeting, New York City / USA
12/2006 Schön, weiblich, fremd. Körperdiskurse im Blick der zeitgenössischen Kunst“, Tagung: „Geschlechterverhältnisse: gestern – heute – morgen“, Universität Luxemburg
10/2006 Slavery in Contemporary Art. An Interdisciplinary Conference on Trauma, Memory, and Visuality“, Eröffnungsrede der Tagung an der Universität Trier
09/2006 PLAY-mobil. Martine Locatelli – Ingeborg Lockemann – Renate Wolff“, Ausstellungseröffnung im Schloss Balmoral, Bad Ems
06/2006 Optical Encyclopaedism. Critical Encounter Between Postcolonial Art and Art History”, Tagung: „Transcultural Humanities – Between Globalization and Postcolonial Re-Readings of History”, Universität Bremen
01/2006 Reproduktionen von Identität. Fragen zu einer postkolonialen Kunst“, Antrittsvorlesung an der Universität Trier
11/2005 Fotografischer Orient“, Einführungsvortrag zur gleichnamigen Tagung, Nationalgalerie Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart Berlin
02/2005 Familienportraits. Fotografische Inszenierungen bei Richard Billingham und Tina Barney“, Tagung: „Geschlechterleben im Wandel“,
Universität Trier
05/2004 Gabriele Seethaler: IDENTITÄT genotyp-phaenotyp“ Ausstellungs-eröffnung, Österreichisches Kulturforum in Kooperation mit der Charité, Berlin
05/2004 Schuhe ausziehen. Zu Parastou Forouhar“, Ausstellungseröffnung: „Parastou Forouhar: Zeichnungen“, Einsteinforum, Potsdam
01/2004 Holiday In Art – Dystopia in Paradise“, Tagung: „Backstage Tourismus“, Forum Stadtpark Graz
11/2003 Katrin Hoffert: Von hier nach dort“, Laudatio zum Atelierpreis der Karl Hofer Gesellschaft und der Universität der Künste, Haus am Waldsee, Berlin (Mitglied der Jury)
05/2003 Die Fahrt ins Glück. Die Utopie der Hochzeitsreise“, Tagung: „Utopische Körper“, FU-Berlin
07/2002 „ ‚Sünde und Sinnlichkeit = Weib = Schlange.‘ Die Frau als bedrohliches Tier in der Kunst um 1900.“ Tagung: „Wi(e)der die Frau. Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede“, FU-Berlin
04/2001 Die Goldpanzer der Frauen. Zur Medialität der Geschlechter bei Klimt“, Tagung: „Körperproduktionen. Zur Artifizialität der Geschlechter“, Ruhr-Universität Bochum
03/2000 Italien als Arsenal der Stile. Zur historistischen Kunstrezeption im 19. Jahrhundert“, Tagung: „Das Land, wo die Zitronen blühen – Italien in Aneignung und Abstoßung“, Museo Olevano Romano, Olevano (Rom), Italien
02/2000 Inszenierung einer neuen Epoche. Secessionen versus Historismus“, Tagung: „Epochenschwellen und Epochenbewusstsein“, Universität Bonn
04/1999 Maenads and Madness. Furious Women in 19th Century Art“, Tagung: „Madness in the Ancient World“, Newnham College, Cambridge, GB
03/1998 Femininity and ,Neuer Mythos‘ – Pallas Athena in Turn of the Century Art”, Tagung: „Athena in the Classical World“, Lincoln College, Oxford, GB